Philosophie 2018-09-03T19:45:38+02:00

Philosophie

Was ist der Antrieb, was sind die Wege, was sind die Ziele meiner Arbeit?

Als mein Vater pflegebedürftig wurde, habe ich über das Leben und Älterwerden sehr viel nachgedacht. Es blieb in meiner damaligen Lebenssituation keine andere Alternative als das Seniorenheim. Mir wurde schnell klar, dass nichts über eine individuelle Betreuung zuhause geht.

Senioren haben in Ihrem Leben schon viel geleistet, vieles erlebt, sie haben den höchsten Respekt verdient.

Ich durfte erfahren, wie sehr man die Lebensqualität von dementiell erkrankten Senioren verbessern kann, wenn man Ihnen Zeit schenkt, Ihnen liebevoll und respektvoll begegnet.

So habe ich mich zum Demenzbetreuer ausbilden lassen und liebe den Beruf!

Für jeden älteren Menschen bietet die vertraute Umgebung ein wichtiges Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Darum ist es mein Anliegen, dementiell erkrankte Menschen so lange wie möglich zuhause zu betreuen, sie individuell zu fördern, mit Herz und Sachverstand.

Für Angehörige ist es meist extrem erschöpfend, mit einem an Demenz erkrankten Familienmitglied zusammen zu leben. Darum sollte meine Arbeit auch Sie entlasten, Freiräume für Sie schaffen, damit Sie Ihre Akkus wieder aufladen können.

Mein Ziel ist es das Leben von dementiell erkrankten Senioren und deren Familien zu verbessern.

Wichtig ist mir mehr Lebensfreude zu vermitteln, wieder mehr Leichtigkeit in Ihr Leben zu bringen.

Bei uns wird viel gelacht, gespielt, getanzt, gesungen, gekocht uvm.

Jeder Augenblick ist wertvoll!